Donnerstag, 7. Januar 2016

Faltenrock

Nachdem ich nicht die Ruhe hatte, das Jahr 2015 in einem letzten Post Revue passieren zu lassen, möchte ich gleich beim ersten Rums des Jahres mitmachen und die Gelegenheit nutzen, euch ein gesundes, glückliches Jahr 2016 mit viel Zufriedenheit zu wünschen!

Im Herbst und Winter trage ich besonders gern Röcke, da die Strumpfhosen meine Käsebeine so schön verstecken. Einige bunte Röcke in meinem Schrank gefallen mir nicht mehr, somit müssen sie ausgetauscht werden. Einen Rock in freundlichem Schwarz kann man ja auch viel besser kombinieren.
Ich hatte eine ziemlich genaue Vorstellung im Kopf, wie der Rock aussehen sollte. Aber dafür nach einem Schnitt zu suchen ist für mich ziemlich riskant. Da passiert es mir gern, dass ich mich bei der Suche total verliere und satt eines Schnittes Schuhe kaufe (danke go*gle für die tollen Anregungen).  Danach bin ich dann schlecht gelaunt, da ich auf die Schuhe nun noch 2, 3, 4... Tage warten muss und einen Rock habe ich auch nicht.
Kennt ihr das?

Vorgestellt hatte ich mir einen Rock mit breiteren Falten, der etwas schwerer fällt. Da ich mich nach wie vor immer noch gern darum drücke, Reißverschlüsse einzunähen, musste es ein etwas dehnbarer Stoff sein. Mein Stoff ist aus meinen Vorräten.

Nun aber zum Rock. Benutzt habe ich wieder das "Hinterteil" der Amy und habe es einfach um 4 x16 cm (also 2 x 16 cm im Bruch) für 4 Doppelfalten a 8 cm erweitert.
Hinterteil = Vorderteil, zugeschnitten, Falten geheftet, Seitennähte geschlossen, Bund dran zum Schluss gesäumt, angezogen und glücklich!






Viele Grüße
tamarilla

Verlinkt bei Rums

Kommentare:

  1. Und das Material, das schwer fällt - ist was? Wahrscheinlich kein schnöder Jersey ... ich bin neugierig ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe amberlight,
      sorry für die späte Antwort, aber mein Browser lässt mich grad nicht kommentieren, nicht mal auf meinem eigenen Blog - wer hat da bloß die Kontrolle?!
      Leider kann ich nicht genau sagen, um was für einen Stoff es sich handelt, da er vom Stoffmarkt stammt. Er ist kräftiger als Jersey, gerippt, knittert kaum und fällt wie beschrieben etwas schwerer - vielleicht ein Romanit?
      Liebe Grüße
      tamarilla

      Löschen
  2. Meine Schnittmuster-bastel-Queen! Schön, dass er so geworden ist, wie du es dir gewünscht hast!
    Buxi

    AntwortenLöschen