Donnerstag, 15. Mai 2014

Sophie No. 2 - mit Folgen!

Hoch motiviert vom Ergebnis und den zahlreichen positiven Kommentaren zu meiner ersten Sophie (hier), habe gleich im Anschluss mit Sophie No. 2 begonnen. Geduldig habe ich im Zimmer der Tochter auf dem Teppich das Schnittmuster auf den flutschigen Stoff angezeichnet und dann mit der Schere zugeschnitten - alle anderen sonst überlichen Methoden erwiesen sich als nicht geeignet. Bei den Belegen habe ich mir diese Prozedur etwas erleichtert, indem ich erst die Bügeleinlage aufgebügelt habe und anschließend die Belege ausgeschnitten habe.
Wieder erwartend lies sich der Stoff mit der Nähmaschine (innov-is 350) recht gut nähen, ganz im Gegenteil zur Overlock (Singer). Die wollte nicht, erst recht nicht an den komplizierten Stellen. Da sie mir schon öfter mal Ärger gemacht hat, werde ich mich von ihr trennen. Kurz und schmerzlos. Vor einer Weile dachte ich noch, wir könnten uns arrangieren, aber nein!
Dem Ärger nicht genug, musste ich bei der Anprobe feststellen, dass ich beim Stoffkauf doch mehr Augenmerk auf die Stoffzusammensetzung und nicht nur die Optik legen muss. Ich weiß nicht, was das für ein Stoff ist, aber vermutlich ist eine ganze Menge Synthetik drin, denn er trägt sich nicht sehr angenehm.


Trozdem gefällt sie mir angezogen ganz gut und deshalb gehe ich jetzt mit Sophie No. 2 ab zum donnerstäglichen RUMS und zeige sie Euch.

Schnittmuster: Sophie von Schnittchen
Anpassungen: siehe hier
Stoff: Zusammensetzung unbekannt und furchtbar vom Ka*stadt

Mittwoch, 7. Mai 2014

MMM #002 - die erste Sophie

Inspiriert durch Catrin vom Stoffbüro, die auf dem Nähcamp so eine wunderschönes Webware Shirt trug (Sophie von Schnittchen), habe ich mir diesen Schnitt auch gekauft. 
Dabei habe ich zum ersten Mal Belege verarbeiten müssen, das war gar nicht so schwer.
Da ich mir mit der Größe etwas unsicher war, habe ich ein Probeteil genäht, und festgestellt, dass mir die 36 gut passt (sonst trage ich eher 38) - und im Rücken sogar etwas zu weit ist. Da das Shirt erfreulicherweise ohne Knöpfe oder Reißverschluss auskommt, habe ich mich vorsichtig an die Anpassung des Rückenteils gemacht und es nach unten hin ein paar Zentimeter enger geschnitten. Das hat gut funktioniert und jetzt bin ich mit der Passform auch sehr zufrieden. Trotz meiner 1,78 cm musste ich das Shirt in der Länge nicht anpassen.


Es wäre schön, wenn die Kette dazu passen würde :(
Es trägt sich ganz wunderbar und es werden garantiert noch weitere Sophie´s dazu kommen.

Was die anderen kreativen Damen so zu zeigen haben seht Ihr hier.