Mittwoch, 26. Februar 2014

Sport Frei! Joana

Das ist jetzt meine zweite Test-Joana. Die erste wird vermutlich nie getragen - somit auch nicht gezeigt werden. WARUM? Zum einen ist mir der Ausschnitt viel zu weit, zum anderen die Unterarme viel zu eng nein, ich mache keinen Kraftsport. Außerdem habe ich bei den Ärmeln den Fadenlauf nicht beachtet - mir gefiel es vom Musterverlauf so besser. Blöde Idee, denn in Kombination mit den eh zu engen Unterärmeln dehnten sich diese dann natürlich auch nicht in die richtige Richtung. Learning by doing... oder so!
Nun aber mal zur aktuellen Joana. 

Die zweite Joana  hat jetzt 1cm breitere Unterärmel und einen engeren Kragen. Von der Passform her gefällt sie mir jetzt besser, von der Farbkombination erinnert sie mich eher an ein Sportoberteil.
Zur Rettung könnte ich mir Sternapplikationen vorstellen. Was meint ihr?

Samstag, 22. Februar 2014

Senf-Amy

Mein erstes Werk, was ich Euch vorstellen möchte, ist meine Senf-Amy. 

Ungefüttert aus einem recht stabilen Baumwollstoff (vom Karstadt). Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden, bis auf ein paar Kleinigkeiten. 

Beim Einnähen des Reißverschlusses habe ich die Stofflagen irgendwie falsch übereinander sortiert, was zur Folge hat, dass der Reißverschluss in der Tasche endet. Das fand ich dann jedoch ganz witzig, somit konnte ich das Ende auch nicht sichtbar vermasseln.
Außerdem hätte ich lieber einen senffarbenen Gürtel mit schwarzer Paspel, aber dazu fehlt es mir gerade an einer passenden Schnalle sowie am schwarzen Stoff für die Paspel. Solange muss erst einmal der Gürtel einer Kaufjacke herhalten.
Verändert habe ich lediglich die Rocklänge, diese musste ich etwas kürzen, um auf meine Wohlfühlrocklänge zu kommen.
Den Schnitt nähe ich auf jeden Fall in der einen oder anderen Variante wieder.

Mittwoch, 19. Februar 2014

Zweiter Schritt

Nachdem ich mir gefühlte zwei Jahre die Nase in zahlreichen Nähblogs plattgedrückt habe, bin ich nun endlich auch unter den öffentlich bekennenden Stoffsüchtigen zu finden. Den ersten Schritt habe ich bereits im November 2013 geschafft und meinen Blog gegründet, heute nun der zweite Schritt, den ersten Eintrag zu schreiben und zu hoffen, dass das Layout irgendwie passt.